direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Mentee Alexandra

Lupe

Aus welchen Gründen hast Du Dich als Mentee für die Teilnahme im TU Tandem beworben?

Auf das TU Tandem Mentoring-Programm wurde ich von der Studienberatung aufmerksam gemacht, weil ich mich nach dem Geburt meiner Tochter exmatrikulieren wollte. Das Studium war für mich bereits früher schwer und wie ich es mit dem Kind meistern sollte war mir ein großes Rätsel. Ich habe mich letztendlich zu der Teilnahme am Mentoring entschlossen, in der Hoffnung, dass es mir weiterhilft und ich vielleicht doch noch mit dem Studium fertig werden kann. Mithilfe der Unterstützung und dem Austausch mit anderen Studierenden.

Wie genau sieht Dein Studienalltag mit Kind aus? Gibt es besondere Herausforderungen?

Mein Studiengang ist stark leistungsorientiert. Um damit doch fertig zu werden werde ich doppelt so lange studieren. Ich nehme mir jedes Semester nur die Hälfte der LP vor, da ich noch nebenbei arbeite. Wir haben keine Großeltern in Berlin. Ohne solche Unterstützung ist die Zeit sehr knapp. Ich kann mir keine Nacht- oder Wochenendschichten mehr leisten. Alles muss in der vorgesehenen Zeit fertig werden. Deshalb wird jede Tätigkeit genauestens durchgeplant und strukturiert...so diszipliniert war ich noch nie in meinem Leben.

Was sind die Themen in Deinem Tandem? Was macht ihr bei Euren Treffen?

In unserem Tandem wird viel drüber gesprochen wie man Studium, Familie und Job unter einen Hut bekommt. Außerdem sind fachspezifische Gespräche auch ein sehr großes Thema bei uns.

Wie konntest Du bisher persönlich von der Teilnahme am Projekt profitieren?

Ich habe viele neue Leute kennengelernt und erlebt, dass ich mit meinen Problemen nicht alleine bin. Die Tatsache, dass ich einen Ansprechpartner habe mit dem ich sowohl fachlich als auch privat regelmäßig reden kann und der mir dann auch zur Seite steht, wenn ich die Unterstützung brauche, motiviert mich sehr weiter zu machen. Ich studiere immer noch und das ist mein größter Profit von dem Projekt.

Ist Mentoring Deiner Meinung nach ein nützliches Angebot zur Unterstützung von Studierenden mit Familienverantwortung?

Auf jeden Fall! Ich finde Mentoring ist ein sehr wichtiges, hilfreiches und einfach tolles Projekt. Ich freue mich, dass es das hier gibt. Danke schön!

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions