direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mentee Esther

Lupe

Aus welchen Gründen hast Du Dich als Mentee für die Teilnahme im TU Tandem beworben?

Ich bin die Erste meiner sehr, sehr großen Familie, die studiert. Dadurch bin ich Vorreiterin für viele jüngere Geschwister und auch für meine eigenen Kinder. Die TU Berlin und mein Ingenieurstudium sind komplex. Meine Verwandten und mein Lebenspartner wohnen weit weg, daher suchte ich erweiternde Begleitung und Unterstützung.


Wie genau sieht Dein Studienalltag mit deinen Kindern aus? Was sind besondere Herausforderungen?

Meine drei Kinder sind schon größer, mein Ältester ist gerade selber Student geworden. Aber als Alleinerziehende bin ich für alles zuständig. Viele kleine und große Familienaufgaben reißen mich immer wieder aus meiner Studierenden-Routine raus. Auch die Finanzierung für mehrere Personen sicher zu stellen, ist in der Praxis nervenaufreibend. Oft muss ich mich „zerreißen" und schaffe nicht alles. Eine gute verlässliche Mutter zu sein, in die Uni zu gehen, zu arbeiten und bei dem Pensum noch Zeit zum Lernen und Üben zu finden, ist eine große Herausforderung. Durch Überlastung verlängert sich die Studienzeit in meinem Fall voraussichtlich auf das Doppelte. Bei mir geht es darum, Familienfrieden, Gesundheit, Finanzierung und Motivation über viele Jahre aufrecht zu halten. 

Was sind die Themen in Eurem Tridem? Was macht ihr bei Euren Treffen?

Wir sprechen insbesondere über Fragen der Finanzierung, die Klärung von Formalitäten, Prioritätensetzung und Work-Life-Balance, sowie Fragen der Prüfungsvorbereitung.

Wie konntest Du bisher persönlich von der Teilnahme am Projekt profitieren?

Mir hat das Tandem von Anfang an ein gutes Stück Erleichterung verschafft. Zu wissen, ich kann meine Mentoren um Unterstützung bitten, interessierte Ansprechpartner zu haben, die mir Beistand, ihre Erfahrungen und gute Ideen liefern, sind meine Hauptbelohnungen.

Ist Mentoring Deiner Meinung nach ein nützliches Angebot zur Unterstützung von Studierenden mit Familienverantwortung?

Auf jeden Fall! Insbesondere habe ich mich da abgeholt gefühlt, wo ich bin.
Die persönliche Begleitung, aber auch die Workshops, sind sehr hilfreich.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe