TU Berlin

TU TandemWorkshops

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Workshopangebote

Lupe

Live-Webinar: "Kinder, Küche, Konferenzen - Familie und Partnerschaft in Corona-Zeiten"

Unser Alltag wird aktuell auf den Kopf gestellt. Viele gewohnte und bewährte Abläufe sind entfallen, neue pendeln sich – mal besser, mal schlechter – ein. Studiert wird nun zu Hause, umgeben von der Familie und mitunter auch Sorgen.

Wie finde ich für mich und meine Familie einen guten Tagesplan? Wie treffe ich faire Absprachen für Haushalt, Care- und Tele-Arbeit? Wie gehe ich mit Konflikten um und bespreche sie zielführend?

Das zweiteilige Webinar bietet Raum für diese Fragen. Wir erarbeiten gemeinsam Lösungswege, die durch hilfreiche Handlungs- und Kommunikationsstrategien ergänzt werden.

Wann: Mittwoch, 10.06.2020 und 24.06.2020, jeweils von 10:30-12:00 Uhr

Anmeldung: Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung bis 08.06.2020 per Mail an unter Angabe des Vor- und Zunamens. Die Platzvergabe erfolgt chronologisch nach Anmeldungseingang.

Teilnehmer/innen: Studierende mit Kind/ern, Schwangere und werdende Väter

Programm/Themen

Teil I:

  • Wie läuft's bei dir? Austausch, Best Practice und hilfreiche Tipps
  • Partnerschaft und Familienalltag in Corona-Zeiten

Teil II: Wunschthemen vertiefen:

  • Faire partnerschaftliche/familiäre Arbeitsteilung
  • Zielführend und deeskalierend kommunizieren
  • Persönliche Balance von Nähe und Distanz finden
  • Kinder betreuen und beschäftigen

 

Lern- und Lehrziele

  • Aufgaben in der Familie/Parterschaft reflektieren und neu justieren
  • Erfahrungsaustausch und neue Ideen fördern
  • Hilfreiche Methoden und Strategien kennenlernen

Methodik

Moderierte Diskussion, Erfahrungsaustausch, Selbstreflexion, Impulsvortrag, Kommunikations- und Handlungsstrategien

Leitung

  • Nils Seiler, Vater und Dozent für Elternthemen aus Berlin
  • zertifizierter Stressmanagement-Trainer und Lerncoach
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium/ Wissenschaftskarriere, Life-Balance, Stressbewältigung, Entspannungsverfahren, Zeit- und Selbstmanagement

Live-Webinar: "Stressbewältigung und Achtsamkeit"

Stressbewältigung ist ein großes Thema unserer Zeit. Wir fühlen uns oft den stressigen Situationen des Alltags restlos ausgesetzt. Wissen nicht recht, wie wir dem Stress begegnen können und was zu tun ist, um gelassenener mit sich und der Umwelt umzugehen.
Stressreaktionen sind erst einmal typische und auch sehr sinnvolle Reaktionen.
Wenn das Leben herausfordernd ist, stellt der Körper ein Mehr an Energie bereit und hilft dabei, die Herausforderungen zu bewältigen. Wir sind konzentrierter, leistungsfähiger und kommen mit schwierigen Situationen besser zurecht.
Stress kann evolotionstechnisch nicht komplett vermieden werden. Er ist ein Teil von uns.
Was wir aber lernen können, ist der gesunde Umgang mit Stress und uns selbst.
Und genau darum geht es in diesem Workshop: Einen gesunden Umgang mit Stress zu erlernen.

Wann: Mittwoch, 05.08.2020, 12.08.2020 und 19.08.2020
Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

Optionales Nachgespräch am 26.08.2020

Anmeldung: Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung bis 31.07.2020 per Mail an unter Angabe des Vor- und Zunamens. Die Platzvergabe erfolgt chronologisch nach Anmeldungseingang.

Teilnehmer*innen: Studierende mit Kind(ern), Schwangere und werdende Väter

Programm/Themen

  • Was ist Stress – Bedeutung und Interpretation.
  • Wie wird Stress aus Sicht der Studenten definiert?
  • Ab wann wird Stress zum Problem?  -  die körperlichen und seelischen Symptome.
  • Welche Gewohnheiten verändert werden können, um Stress zu verringern.
  • Prioritäten setzen - wichtig und dringend.
  • Realistische Ziele setzen - Prokrastination vermeiden.
  • Tagesplanung, Zeitmanagement – woran ist zu denken?
  • Motivationstricks vermitteln.
  • Achtsamkeit - unnötige wiederkehrende Gedanken erkennen und stoppen.
  • Atemtechniken zur Entspannung vermitteln.

Methodik

Die einzelnen Themen werden aktiv mit den Studentinnen und Studenten erarbeitet, um eine
möglichst hohe Nachhaltigkeit für deren Alltag zu erreichen. Dazu werden kleine
Übungen zur Umsetzung weitergegeben und besprochen.

Leitung - Annett Geppert

  • Expertin für Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Spezialisiert auf Konflikte, Familienprozesse, Stressmanagement und Burn‐Out‐Präventionen
  • Life‐ und Team‐Coach

Vergangene Workshops

Workshop "Zeitmanagement"

Am Freitag, 22.11.2019 von 10:00 - 15:00 Uhr können Studierende mit Kindern bzw. mit Pflegeaufgaben in dem Workshop "Zeitmanagement" lernen, Ihre Aufgaben sinnvoll einzuteilen.

In dem Workshop werden sowohl hilfreiche Tools zum Thema Zeitmanagement als auch Übungen zum Thema Achtsamkeit enthalten sein. Ziel des Workshops ist, dass Studierende, die Kinder oder auch pflegende Angehörige betreuen und die oft nicht wissen, wo ihnen gerade der Kopf steht vor Stress, mit dem Gedanken aus dem Workshop gehen, dass sie in ihrer jetzigen Lebensphase ein großartiges "Kompetenztraining" durchführen und dadurch enorm in ihrer Persönlichkeit wachsen.

Teilnehmer*innen

  • Studierende mit Kind(ern)
  • Studierende mit Pflegeaufgaben

Organisatorisches

  • Fr, 22.11.2019, 10-15 Uhr, BEL 301
  • Es wird eine Mittagspause geben

Leitung - Katrin Neiß

  • Geisteswissenschaftlerin (Romanistik, Germanistik, Politikwissenschaften)
  • 14 Jahren Berufstätigkeit in der Veranstaltungs- und Marketingbranche
  • berufliche Umorientierung in der 2. Elternzeit
  • zertifizierter Coach (DVNLP), Heilpraktikerin für Psychotherapie, Wingwave-Coach und Erfolgsteamleiterin nach Barbara Sher
  • Arbeitsschwerpunkte: Eltern und insbesondere Mütter, die sich nach der Elternzeit beruflich neu orientieren möchten und Mütter, die Halt und Stärke nach einem belastenden Geburtserlebnis suchen.

Anmeldung per Mail an unter Angabe des Vor- und Zunamens. Die Platzvergabe erfolgt chronologisch nach Anmeldungseingang. Für Kinder ohne Betreuungsmöglichkeit bieten wir eine kostenlose Betreuung im Eltern-Kind-Zimmer des EB-Gebäudes an. Dazu gebt bei der Anmeldung bitte den Namen des Kindes, das Alter und das Geschlecht an.

Die Anmeldung läuft bis zum 10.11.2019.

 

 

Workshop "Das bisschen Haushalt... - Arbeit (fair)teilen und besprechen"

Am Donnerstag, 13.06.2019 von 10:00 - 15:00 Uhr können Studierende mit Kindern bzw. werdende Eltern in dem Workshop "Das bisschen Haushalt... - Arbeit (fair)teilen und besprechen" Antworten auf folgende Fragen näher kommen:

 

Wie sieht für mich eine "gerechte" Arbeitsteilung in der Familie und Partnerschaft aus? Welche guten Ansätze gibt es, um Aufgaben aufzuteilen? Wie können Kinder altersgerecht einbezogen werden? Und wie kann ich meine Wünsche zielführend kommunizieren?

Der Workshop bietet Raum für diese Fragen und Lösungsideen für eure persönlichen Herausforderungen. Unterstützt werden sie von hilfreichen Handlungs- und Kommunikationsstrategien.

Teilnehmer*innen

  • Studierende mit Kind(ern)
  • Werdende Eltern

Programm

  • Was heißt hier "gerecht"? So verteilen wir die Arbeit und das wünsche ich mir
  • Neu(fair)teilung: So kann es gemeinsam mit Partner/in und Kindern besser gelingen
  • Aufgaben delegieren und Unterstützung finden
  • Zielführend kommunizieren: Typische Stolperfallen und Lösungswege

Lern- und Lehrziele

  • Aufgaben in der Familie/Parterschaft reflektieren und neu justieren
  • Hilfreiche Handlungs- und Kommunikationsstrategien kennenlernen
  • Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern fördern

Methodik

Impulsvortrag, moderierte Diskussion, Teamarbeit, Selbstreflexion

Organisation

  • Do, 13.06.2019, 10-15 Uhr, BEL 301
  • Bitte Pausenverpflegung mitbringen

Leitung               

  • Nils Seiler, Vater und Dozent für Elternthemen aus Berlin
  • zertifizierter Stressmanagement-Trainer und Lerncoach
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium/Wissenschaftskarriere, Life-Balance, Stressbewältigung, Entspannungsverfahren, Zeit- und Selbstmanagement

Anmeldung per Mail an unter Angabe des Vor- und Zunamens. Kinder ohne Betreuungsmöglichkeit können in den Workshop mitgebracht werden, bei Anmeldung bitte Alter des Kindes mit angeben. Die Platzvergabe erfolgt chronologisch nach Anmeldungseingang.

Workshop „Prokrastination“

Das TU Tandem Koordinationsteam organisiert Workshops für Studierende mit Familie:

Workshop „Prokrastination“

Am Freitag den 16.11.2018 führt Annett Geppert (www.annettgeppert.de) von 10:00 – 15:00 Uhr im Raum BEL 301 den Workshop „Prokrastination“ durch.

Inhalt

Prokrastination (auch Aufschieberitis genannt) ist ein weit verbreitetes Phänomen, geplante Tätigkeiten auf später zu verschieben. Vor Beginn der eigentlichen wichtigen Aufgabe, werden bewusst oder unbewusst erst einmal unwichtige Dinge vorgeschoben - wie z.B. der Hausputz, E-Mails oder Facebookeintragungen checken. Wenn dies mal vorkommt - kein Problem. Wenn dies jedoch zum Dauerzustand wird, kann sich das aufschiebende Verhalten sogar zu einer ernsthaften Störung mausern.

Wie schaffen Sie es also, weniger oder gar nicht mehr zu prokrastinieren? In dem Sie das dazu führende Verhalten verlernen und sich ein neues Verhalten anstelle dessen zulegen. Prokrastination ist nämlich ein gelerntes Verhalten.

Der Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, die eigenen Verhaltensmuster zu hinterfragen. Die Selbstbeobachtung im Workshop hilft Ihnen Blockaden, Emotionen und Gedanken, die zum Aufschieben führen, loszuwerden bzw. zu verändern. Wir erarbeiten gemeinsam neue Lösungswege für den Alltag mit dem Focus auf Vereinbarkeit von Studium und Familie. Am Ende haben Sie die Möglichkeit, sich in lockerer Runde auszutauschen und zu vernetzen. Hier ist auch noch Raum, mir persönliche Fragen zum Thema zu stellen.

Programm

• Was ist Prokrastination – Bedeutung, Interpretation und Muster erkennen.

• Lernen - Prioritäten und realistische Ziele zu setzen.

• Visionen erarbeiten – Motivation – Selbstverantwortung steigern.

• Werden Sie Ihr eigener Visionär: Tagesplanung, Zeitmanagement – woran ist zu denken.

• Vorgefertigte Glaubenssätze hinterfragen und Selbstvertrauen stärken.

• Woher kommen Gedanken und was sind Gedanken überhaupt.

• Entspannungstechniken erlernen – Warum ist eine entspannte Haltung wichtig?

• Zielführend • TU-Eltern vernetzen sich: Erfahrungen, Tipps und Ideen austauschen.

Lern- und Lehrziele

• Hilfreiche Alltags- und Handlungsspielräume kennenlernen.

• Achtsamkeit, Selbstwahrnehmung und Motivation steigern.

• Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern fördern.

Methodik

Interaktiver Vortrag, moderierte Diskussion, Teamarbeit, Selbstreflexion

Zielgruppen

• Studierende mit Kind(ern)      • werdende und planende Eltern

Anmeldung ab sofort möglich unter: https://www.tu-berlin.de/allgemeine_seiten/e_mail_anfrage/id/196200/?no_cache=1&ask_mail=W35yCwADSVxY0UAnioGfQbVfrV2N86ns%2F%2Ba0ZbKmS7bdI%2BOUNR5cxA%3D%3D&ask_name=STEFANIE%20NORDMANN

Die Teilnehmer_innenzahl ist beschränkt.

Bitte gib an, wenn Du eine kostenlose Kinderbetreuung während des Workshops benötigst (Name, Geschlecht und Alter des Kindes bitte mit angeben).

Workshop „Studieren mit Kind: Modelle finden, Aufgaben teilen und darüber reden“ 12.06.2018

Am Dienstag, 12.06.2018 führt Nils Seiler (www.eltern-und-beruf.de) von 10:00 – 16:00 Uhr im Raum BEL 301 den Workshop „Studieren mit Kind: Modelle finden, Aufgaben teilen und darüber reden“ durch.

Inhalt

Wie gelingt anderen Eltern der tägliche Balanceakt zwischen Studium und Familie? Wie entwerfe ich ein Vereinbarkeitsmodell, das zu mir, meiner Familie sowie meinen studentischen und beruflichen Ambitionen passt. Und wie kann ich Aufgaben teilen und klar über meine Bedürfnisse sprechen?

Der Workshop bietet Raum für solche Fragen. Wir erarbeiten gemeinsam Lösungswege, die durch hilfreiche Handlungs- und Kommunikationsstrategien ergänzt werden. Am Ende gibt es die Möglichkeit, sich in lockerer Runde auszutauschen und zu vernetzen.

Programm

• Mein/unser Vereinbarkeitsmodell: 4 Typen, Herausforderungen und Lösungswege

• Aufgaben teilen und verbindliche Vereinbarungen finden

• Zielführend und konstruktiv in der Familie kommunizieren

• TU-Eltern vernetzen sich: Erfahrungen, Tipps und Ideen austauschen

Lern- und Lehrziele

• Persönliches Vereinbarkeitsmodell entwickeln / neu ausrichten

• Hilfreiche Handlungs- und Kommunikationsstrategien kennenlernen

• Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern fördern

Methodik

Impulsvortrag, moderierte Diskussion, Teamarbeit, Selbstreflexion, Kommunikationsstrategien

Zielgruppen

• Studierende mit Kind(ern)

• werdende und planende Eltern

Anmeldung ab sofort möglich unter:

Die Teilnehmer_innenzahl ist auf 12 beschränkt.

Bitte gib an, wenn Du eine kostenlose Kinderbetreuung während des Workshops benötigst (Name, Geschlecht und Alter des Kindes bitte mit angeben).

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe